Kindergarten im „Klosterbrunnen“

Die Anfrage einer Kleingärtnerin, ob der KGV Itzehoe eine freie Parzelle für eine Projektarbeit zum Abschluss ihrer Ausbildung als sozialpädagogische Assistentin zur Verfügung stellen könne, stieß bei den Verantwortlichen des Vorstandes und den Obleuten Andrea Warmuth und Hilmar Wilms auf offene Ohren. Wir unterstützen gerne durch diese Möglichkeit das Konzept von IZZKIZZ als Konsultations-Kindertageseinrichtung für naturwissenschaftliche Grundausbildung.

Und so schafften die Kinder und Betreuerinnen der Kindertagdesstätte IZZKIZZ in kurzer Zeit aus einer langen leerstehenden Parzelle ein kleines Schmuckstück, ein kleines Paradies direkt am Eingang der Kleingartenanlage Klosterbrunnen in der Sihistraße.

Aus dem ursprünglich temporär gedachten Projekt ist jetzt eine Dauereinrichtung geworden, die zu dazu beitragen wird, den Kindern (und auch den Erziehern) Grundlagen in nachhaltiger Entwicklung näherzubringen.


Mehrmals wöchentlich wirtschaften und gestalten die Kinder ihre Parzelle und begreifen dabei im wahrsten Sinne des Wortes vieles, da wird gegraben, geklettert und gebastelt und vor allem viel gelacht.


Anfängliche Skepsis ist schnell einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis gewichen. Und schon kommen Kleingärtner und bieten Pflanzen, Saatgut, ihre Unterstützung und Rat an.


Ein schöner Nebeneffekt ist, dass jetzt bereits Eltern ihr Interesse an einem Kleingarten bekundet haben.


Eine schöne Anerkennung erfuhren die Beteiligten durch Die EDEKA- Stiftung, die den Kindern einHochbeet und die dazugehörigen Pflanzen stiftete.


Hier noch ein Artikel dazu aus der Norddeutschen Rundschau:



Danke Jochen für Text und Bild.



59 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen